Monday, 18.12.17
home Welche Kaffeebohne ? Milch Kaffee oder Latte Macchiato ? Kaffe ohne Koffein ?
Kaffeesorten
Arabica
Excelsa
Kopi Luwak
Maragogype
weitere Kaffeesorten ...
Kaffeegetränke
Cafe au lait
Grüner Kaffee
Cappuccino
Eiskaffee
Espresso
Cappucino mit Sahne?
Latte Macchiato
weitere Kaffeegetränke...
Kaffee Wissen
Kaffeegeschichte
Professionelle Kaffeemaschinen
Kaffeevollautomaten für das Büro
Kaffeezeit in Deutschland
Der Kaffee ist der neue Wein
Kaufkriterien Kaffeepadmaschine – Darauf ist zu achten!
Die richtige Espressomaschine finden
Der große Duft der weiten Welt
Moderner Kaffeegenuss
Nespresso und Alternativen
Kaffeezubereitung
Kaffeesteuer
Die richtige Kaffeemaschine finden
Kaffeeverbrauch
Kaffeeproduktion
Italienische Kaffeekultur
Kaffeeautomaten pflegen
Welcher Kaffeevollautomat?
weiteres Kaffee Wissen...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Kaufkriterien Kaffeepadmaschine – Darauf ist zu achten!
Mit einem Tassenpreis von rund 20 Cent eignet sich die Padmaschine insbesondere für Haushalte mit geringem mit mittleren Kaffeekonsum. Doch welche Kriterien sind beim Kauf besonders wichtig und welche Eigenschaften sollte das Gerät mit sich bringen, um von maximalem Genuss zu profitieren? Wir haben acht zentrale Kaufkriterien für Kaffeepadmaschinen zusammengestellt, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Große Auswahl erschwert den Kauf



Egal ob Bosch, Petra oder Philips – Kaffeepadmaschinen gibt es von zahlreichen Marken, wodurch die Auswahl markant erschwert wird. Hinzu kommt, dass Padmaschinen aufgrund der schnellen Zubereitung und Vielfalt an Zubereitungsvarianten an Beliebtheit gewinnen. Aufgrund der erhöhten Nachfrage nimmt das Angebot kontinuierlich zu. Welche Kaffeepadmaschinen zu Deutschlands meistverkauftesten Geräten gehören, wird bei einem Blick in das o­nlineangebot des Gerätefachhandels für Küchen Ekinova deutlich. Allein die verschiedenen Modelle aus der Philips-Kollektion Senseo, welche das erste Padsystem darstellte, sorgen bei Kaffeeliebhabern für Entscheidungsschwierigkeiten.

1. Wassertank
Kaffeepadmaschinen unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich des Fassungsvermögens des Wassertanks. Gehören Sie zu den Konsumenten, die mehrere Tassen Kaffee täglich trinken, sollten Sie auf einen besonders großen Tank Wert legen. Im Idealfall passen mehrere Liter Wasser hinein. 0,5 Liter Fassungsvermögen liefern meist kleinere Maschinen. Wer lediglich zwei bis drei Tassen pro Tag trinkt, dürfte damit klarkommen. Sobald aber mehrere Personen Kaffeezubereitungen aus der gleichen Maschine genießen möchten, sind 0,5 Liter definitiv zu wenig. Stört es Sie nicht, wenn Sie ständig Wasser nachfüllen müssen, spielt die Tankgröße eine untergeordnete Rolle. Empfehlenswert sind abnehmbare Tanks, die sich komfortabel am Wasserhahn auffüllen und spülen lassen. Viele Geräte verfügen über einen integrierten Kalkfilter.

2. Stromverbrauch und Brühdruck
Die Leistungen von Kaffeepadmaschinen unterscheiden sich teilweise markant. Während Modelle mit 1.200 Watt am Markt vertreten sind, sorgen Alternativen mit 1.799 Watt für Verunsicherung. Wie viel Watt sind tatsächlich notwendig? Das kommt individuell auf das Nutzerverhalten und die Ansprüche an den Energiebedarf an. Ihnen ist ein sparsamer Betrieb am wichtigsten? Dann sollten Sie ein Gerät mit weniger Watt bevorzugen. Bereits wenige hundert Watt machen sich auf der Stromrechnung bemerkbar. Mehr Leistung kann aber auch gleichbedeutend sein mit einem höheren Druck und einer kürzeren Aufheizzeit. Zwei nicht zu unterschätzende Merkmale. Mit welchem Druck die Maschine das Wasser durch die Pad-Kassette presst, hat großen Einfluss auf den Kaffeegeschmack. Wer häufig Espresso zubereiten möchte, muss auf die Druckangaben verstärkt achten. Perfektes Aroma gelingt bei einem Druck von neun bar.

3. Aufheizen
Viele Experten für Kaffeezubereitungen geben eine Temperatur zwischen 86 und 89°C als idealen Bereich für den Aufguss von Kaffee an. Heißer als 96 °C sollte das Kaffeewasser niemals sein, da ansonsten wertvolle Inhaltsstoffe zerstört werden. Lesen Sie nach, wie hoch die Kaffeepadmaschine das Wasser erhitzt. „Lediglich Espresso wird mit einer höheren Temperatur zubereitet, die meist zwischen 90 und 95 Grad Celsius liegt“, erklärt der Deutsche Kaffeeverband o­nline.

4. Material
Achten Sie sorgfältig auf hochwertige Materialien und eine saubere Verarbeitung. Unschön verarbeitete Kanten oder billig wirkende Oberflächen deuten auf minderwertige Ware hin. Greifen Sie im Zweifelsfall besser zu einem etwas teureren Gerät, da Sie bei Qualitätsprodukten in der Regel von einer höheren Lebensdauer profitieren.

5. Milchaufschäumer
Sie möchten neben Kaffee auch andere Getränke wie Latte Macchiato oder Cappuccino trinken? Es gibt Pad-Maschinen mit integriertem Milchaufschäumer, sodass Sie sich das manuelle Aufschäumen sparen können. Hinsichtlich der Funktionsweise gibt es unterschiedliche Systeme. Während manche Maschinen die Milch aus einem separaten Behälter ansaugen und die aufgeschäumte Flüssigkeit direkt in die Tasse geben, schäumen andere Gerätschaften die Milch in einem externen Behälter auf, so dass die Milch anschließend von Hand in die Tasse gegeben wird. Milchaufschäumer sind zwar praktisch, müssen aber täglich beziehungsweise nach jeder Anwendung gereinigt werden, um hygienische Verhältnisse zu garantierten und Defekten am Gerät vorzubeugen.



6. Bedienung
Der beste Kaffee bringt wenig, wenn die gewünschte Erleichterung im Alltag ausbleibt. Eine komplizierte Handhabung ist deshalb unbedingt zu meiden. Schauen Sie sich Ihre Favoriten in einem lokalen Fachhandel an und prüfen Sie, ob sich die nötigen Handgriffe bequem und einfach realisieren lassen. Zum Thema Bedienung sind Kundenmeinungen sehr hilfreich. Idealerweise sind Knöpfe selbsterklärend, sodass nach einer kurzen Einweisung keine Gebrauchsanweisungen mehr notwendig sind. Das gewährleistet eine intuitive Bedienung und damit eine echte Zeitersparnis. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lesen Sie sich Bewertungen in o­nlineshops durch. Hier können Sie wertvolle Erkenntnisse erhalten. Auch die Reinigung sollte einfach sein. Spülmaschinenfeste Einzelteile sind ratsam.
Tipp: Eine gute Kaffeepadmaschine erlaubt es die Tassenfüllmenge einzustellen, was den Vorteil hat, dass die Wassermenge pro Tasse individuell gewählt werden kann und sich Kaffeestärke und Geschmack beeinflussen lassen.

7. Optik
Zwar ist die Optik weniger elementar, wenn es darum geht leckeren Kaffee zu genießen, dennoch sollte Ihnen die Maschine gefallen. Umso besser das Gerät zu Ihrem persönlichen Geschmack und Einrichtungsstil passt, desto besser.

8. Zusatzfunktionen
Zusätzliche Funktionen wie automatische Reinigungs- und Spülsysteme, Tassenaufwärmplatten, automatische Abschaltfunktion oder der Möglichkeit zwei Tassen gleichzeitig zu befüllen, sind zwar kein Muss, aber äußerst praktisch. Trinken Sie gerne Tee? Dann könnte eine Maschine mit Teebrühfunktion genau das Richtige sein.

Tipps zu Pads
Um eine Portion Kaffee mit einem Pad erzielen zu können, sind in einem Pad in der Regel rund sieben Gramm gemahlener Kaffee enthalten. Der Kaffee wird in dünnen Zellstoff gepackt. Pads werden in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Stärken angeboten. Achten Sie beim Kauf der Pads darauf, dass diese biologisch abbaubar sind. Umweltfreundliche Pads lassen sich direkt auf den Kompost geben. Im Vergleich zu Kapsel-Maschinen sind Pad-Maschinen von vorneherein umweltfreundlicher. Voraussetzung ist, dass Sie passende Pads kaufen.

Fotografie: Unsplash (Bild 1), tookapic (Bild 2) unter www.pixabay.com



Das könnte Sie auch interessieren:
Der Kaffee ist der neue Wein

Der Kaffee ist der neue Wein

Verschiedenste Kaffeespezialitäten so beliebt wie nie – für viele Deutsche ist Kaffee der neue WeinEs gibt wohl nur noch ganz wenige Menschen, die noch niemals einen Latte Macchiato, einen Espresso oder ...
Italienische Kaffeekultur

Italienische Kaffeekultur

Lange Zeit war Filterkaffee in Deutschland das vorherrschende Heißgetränk. Doch die Zeiten haben sich geändert. Zwar trinken wir hierzulande weiterhin etwa zwei Tassen Kaffee täglich, doch längst gehören ...
Kaffee Wissen